Zentrale Pflegeberatung der Diakonie

Was machen ambulante Pflegedienste?

Was ist ein ambulanter Pflegedienst und welche Aufgaben übernimmt er? Für Menschen, die zum ersten Mal mit dem Thema Pflege in Berührung kommen, sind die Aufgaben der Pflegedienste oft nicht immer ganz klar.

Ambulante Pflegedienste sind Dienstleistungserbringer im Gesundheitswesen. Sie übernehmen pflegerische, medizinische, betreuende und/oder hauswirtschaftliche Tätigkeiten bei den Pflegebedürftigen in deren häuslichem Umfeld.

Es gibt hier zwei wesentliche Unterschiede:

Häusliche Pflege → ein Pflegegrad 2 bis 5 muss vorliegen. Ohne Pflegegrad kann häusliche Pflege nicht mit der Pflegeversicherung abgerechnet werden.

Medizinische Versorgung → Diese wird über den Arzt verordnet und der Pflegedienst rechnet die Leistungen mit der Krankenkasse ab.  Sie dient auch dazu, den Hausarzt zu entlasten, da einige Pflegetätigkeiten auch vom ambulanten Pflegedienst übernommen werden können.

Unsere Diakoniestationen sind an 365 Tagen im Jahr für Sie unterwegs.

Sie haben Fragen? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

Tel: 0201 877 008 10

 

Welche Aufgaben übernehmen unsere Diakoniestationen?

Beratung

Wann liegt Pflegebedürftigkeit vor? Welche Leistungen stehen mir zu? Welche Hilfsmittel gibt es? ...

 

Hauswirtschaft und Alltagshilfen

Aufräumen und Reinigung der Wohnung, Wäschepflege, Zubereiten von Mahlzeiten, Einkäufe, Besorgungen, Begleitung zu Ärzten, zu kulturellen Angeboten, Hilfe bei der Ausrichtung von Feiern...

 

Betreuung

Einzel- und Gruppenbetreuung demenziell erkrankter Menschen

 

Häusliche Pflege

medizinische Pflege, Wundmanagement, häusliche Pflege,
Pflegekurse für Angehörige, Verhinderungspflege

 

Vermittlung

Pflegehilfsmittel, Hausnotruf, Tages- und Kurzzeitpflege, Alten- und Pflegeheimplätze, Seelsorge